aq

4. AQ Austria Jahrestagung 2016

Qualitätskultur: Ein Blick in die gelebte Praxis der Hochschulen

Termin: 22. September 2016, 10:00-17:00 Uhr im Tech Gate Vienna, Registrierung ab 9:00 Uhr
Anmeldung ist bis 08.09.2016 HIER möglich. Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt!
Tagungsbeitrag: 100 €, Studierende 40 €.

„Qualitätskultur“ ist in aller Munde – an den Hochschulen, in hochschulpolitischen Diskussionen und in der externen Qualitätssicherung. An den meisten Hochschulen stellen die Umsetzung und Entwicklung einer Qualitätskultur ein erklärtes Ziel dar oder es wird von der erfolgreichen

Etablierung derselbigen berichtet. Bei näherer Betrachtung wird deutlich, dass Qualitätskultur selbst, aber auch das wechselseitige Verhältnis von Qualitätskultur und Qualitätssicherung sehr unterschiedlich verstanden wird und oft vage bleibt.

Im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung der AQ Austria wird die gelebte Praxis der Qualitätskultur an Hochschulen beleuchtet. Die Tagung bietet ein Forum zum Austausch darüber, welche Bedeutung Qualitätskultur an Hochschulen einnimmt, worin sie sich zeigt und welche impliziten Annahmen damit verbunden sind. Dazu soll das breite Spektrum an Ansätzen, Perspektiven, Beispielen und Erfahrungen der Hochschulen mit Qualitätskultur sichtbar gemacht werden.

Das Programm zum Download finden Sie hier.

Detaillierte Informationen finden Sie unter Link.

atag'16

Der A-TAG’16 in Wien

Der A-TAG’16 findet am 16. September 2016 von 9:00 bis 17:00 Uhr im Tech Gate Vienna statt.
Die Veranstaltung ist natürlich barrierefrei – mit Gebärdensprachübersetzung.

Infos dazu finden Sie unter der A-Tag Website.

FFG

Vernetzung von Forschung und Innovation fördern: COST – ein Update!

Am 8. September 2016 von 13:30 bis 18:00 Uhr lädt der FFG-Bereich “Europäische und Internationale Programme” zu einer Informationsveranstaltung ins Tech Gate Vienna. Diese Veranstaltung richtet sich an Interessenten aller Forschungsrichtungen aus sowohl dem akademischen als auch dem nicht-akademischen Bereich.

Zielgruppen sind Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine, Gebietskörperschaften, Multiplikatoren / Intermediäre

Zu dieser Veranstaltung anmelden können Sie sich noch bis zum 2. September 2016 unter Anmeldung. Die Agenda können Sie hier downloaden. Weitere Informationen finden Sie unter: Link

 

Über COST:

COST (Cooperation in Science and Technology) ist ein Programm zur Unterstützung und Koordination von Forschungsinitiativen in Europa und weltweit. Es ist damit, neben Horizon 2020, eine der wichtigsten Säulen der Forschungszusammenarbeit und ein essentieller Baustein des Europäischen Forschungsraumes (ERA). COST fördert Vernetzung, Austausch und Koordination von Forschungsaktivitäten sowie die Verbreitung von FTI-Ergebnissen. Darüber hinaus bietet COST eine wertvolle Weiterbildungsmöglichkeit für JungforscherInnen durch ein vielfältiges Angebot an Training Schools, Workshops und der Möglichkeit von kurzen Forschungsaufenthalten.

Die Veranstaltung richtet sich damit an InteressentInnen aller Forschungsrichtungen aus sowohl dem akademischen als auch dem nicht-akademischen Bereich.